Lächerlich: Neuestes macOS Update macht Root-Bug-Fix rückgängig

Sind die besten Apple Entwickler bereits in den Weihnachtsferien? Das könnten Zyniker in diesen Tagen berechtigterweise fragen. Nach dem völlig unerwarteten Release von iOS 11.2 an einem Samstag, berichten nun einige Nutzer, dass sich bei ihnen der Fix für den berühmten Root-Bug auf macOS High Sierra wieder rückgängig gemacht hat. Was ist also passiert: Nutzer, die vor dem Update des Spezial-Sicherheitsupdate nicht die neuste High-Sierra Version installiert hatten, sind offenbar (oder zumindest teilweise) erneut vom Root-Bug betroffen, sofern sie jetzt das neue High Sierra 10.13.1 installiert haben. Der Bug erlaubt es

The post Lächerlich: Neuestes macOS Update macht Root-Bug-Fix rückgängig appeared first on Apfellike.com.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*