Hammer: Apple soll 439 Mio. Schadenersatz zahlen

Der Fall VirnetX vs. Apple geht in die nächste Runde. Doch wir sind mittlerweile im Finale. Ein Gericht in Texas hat der Firma neuerdings 439 Schadenersatz zugesprochen, den Apple bezahlen soll. Das Unternehmen klagte bekanntlich schon 2010 gegen Apple, das angeblich in iMessage und FaceTime Patente verletzt haben soll. 2012 wurden VirnetX schließlich 368,2 Millionen zugesprochen. Bezahlt wurde natürlich noch gar nichts, bisher stand man sich nur vor Gericht gegenüber. Seither habe Apple jedoch einfach weitergemacht, sodass damals über 100 weitere Millionen oben drauf gerechnet wurden. Im neusten Verfahren geht

The post Hammer: Apple soll 439 Mio. Schadenersatz zahlen appeared first on Apfellike.com.

Weiterlesen

Greenpeace: Lob und Kritik für Apple

Der neue Guide to Greener Electronics von Greenpeace ist da. Apple schneidet abermals extrem gut ab, außer im Bereich Reparaturen. Im Fokus standen drei Bereiche: Einsatz vom Chemikalien, Ressourcen Verbrauch und Energieverbrauch. Insgesamt bekam Apple in der Untersuchung die Note “B-“, was zwar nicht besonders gut klingt, jedoch für den zweiten Platz reicht. Nur das Fairphone ist umweltfreundlicher. Gerade im Bereich Chemikalien, Energieverbrauch, Erneuerbare Energien und Gifteinsatz wurde Apple positiv bewertet. Der gesamte Score wird jedoch durch die schlechte Reparierbarkeit der Apple Geräte und den damit verbundenen Ressourcen Verbrauch herunter gezogen. Apple und

The post Greenpeace: Lob und Kritik für Apple appeared first on Apfellike.com.

Weiterlesen

Über Nacht: Neue macOS High Sierra Beta ist da

Ein Tag nach dem Release der Beta 3 von iOS 11.1, watchOS 4.1 und tvOS 11.1 zieht nun auch die macOS High Sierra Version 10.13.1 im Betazyklus nach. Die dritte Beta wurde in der Nacht auf heute veröffentlicht, wenngleich zu einer etwas untypischen Zeit. Großartige Neuerungen können wir euch nicht mitteilen. High Sierra 10.13.1 fokussiert sich hauptsächlich auf Fehlerbehebungen und Performance Verbesserungen. Am spannendsten ist wahrscheinlich die Unterstützung der Hunderten neuen Emojis, die auch auf iOS 11.1 Einzug erhalten. MacOS High Sierra 10.13.1 Beta 2 steht vorerst nur für Entwickler zum

The post Über Nacht: Neue macOS High Sierra Beta ist da appeared first on Apfellike.com.

Weiterlesen

AR-Update: FCB-App bringt Bayern Spieler zu euch nach Hause

Die vielen Möglichkeiten durch Augmented Reality haben wir bereits mehrfach ausgeführt. Das hat nun auch der FC Bayern München erkannt. Das neuste Update der offiziellen App des deutschen Rekordmeisters im Fußball macht ab sofort auch Gebrauch von Apple‘s ARkit. Die Version 4.2.6, die seit einigen Stunden im App Store verfügbar ist, bringt den Mittelfeldspieler Arjen Robben oder Torhüter Manuel Neuer zu euch nach Hause, oder wo immer ihr die Stars eben platzieren wollt. Damit sind, gerade wenn noch mehrere Personen auf dem Bild sind, witzige Schnappschüsse möglich. Mit dem kreativen

The post AR-Update: FCB-App bringt Bayern Spieler zu euch nach Hause appeared first on Apfellike.com.

Weiterlesen

WhatsApp führt “Live Location Sharing” ein

Das neuste verfügbare Update des Messengers WhatsApp beinhaltet ein ganz spezielles Feature: Die Nutzer können ab sofort ihren Standort für eine bestimmte und optional anpassbare Zeit live mit den Kontakten teilen. Location Sharing gewinnt weiter an Popularität: Nachdem Snapchat bereits eine vergleichbare Funktion an den Start gebracht hat, zieht WhatsApp nun nach. Das digitale Teilen von geografischen Standort Daten ist keineswegs neu. Schon seit Jahren können Nutzer über verschiedenste Messenger ihren Standort teilen. WhatsApp denkt die Idee nun aber weiter: Bei Live Location Sharing liegt die Betonung auf live. Denn

The post WhatsApp führt “Live Location Sharing” ein appeared first on Apfellike.com.

Weiterlesen

Bericht: Apple Pay startet in 3 neuen Europäischen Ländern

Die schwedische Seite MacPro.se berichtet exklusiv, dass Apple Pay schon nächste Woche in Schweden, Dänemark und Finnland an den Start gehen soll. Hierzulande können bislang nur Apple Nutzer in Frankreich, Italien, Irland, dem Vereinigten Königreich, Spanien, Schweiz und Russland Gebrauch von Apple Pay machen. Leider werden wir in Österreich, Deutschland und vielen anderen Ländern noch außen vor gelassen. Apple Pay wurde bereits 2014 vorgestellt, die Verbreitung geht also wirklich schleppend voran. “Apple Pay goes Skandinavien” Nun gibt es jedoch gute Neuigkeiten, zumindest für die Bevölkerung und wohnhaften Apple Nutzer in

The post Bericht: Apple Pay startet in 3 neuen Europäischen Ländern appeared first on Apfellike.com.

Weiterlesen

Smartphonemarkt: iPhone X treibt Verkäufe 2018

Das iPhone X könnte 2018 den gesamten Smartphonemarkt beflügeln. Analysten von Gartner prognostizieren, dass im kommenden Jahr rund 1,9 Milliarden Mobiltelefone verkauft werden könnten. Das iPhone X – ob nun pünktlich im Handel oder nicht – könnte dem Smartphonemarkt im kommenden Jahr wieder neue Wachstumsimpulse einhauchen. Die Analysten von Gartner glauben an das stärkste Wachstum der Branche seit 2015. 2018 könnten rund 1,9 Milliarden Mobiltelefone verkauft werden, davon sollen rund 86% Smartphones sein. Dies wäre ein Wachstum von rund 6%. iPhone X treibt Wachstum an Wie Gartner weiter vermutet, könnte

The post Smartphonemarkt: iPhone X treibt Verkäufe 2018 appeared first on Apfellike.com.

Weiterlesen

Apple Watch verhindert Tod durch Herzfehler

James Green, ein Reporter aus New York, hat via Twitter bekannt gegeben, dass seine Uhr ihm das Leben gerettet hat. Er trägt seit 2 Jahren eine Apple Watch. Green nannte die Apple Watch einen “dummen kleinen Computer am Handgelenk”, der ihm das Leben gerettet hat. Das hätte er sich natürlich niemals vorgestellt. Never thought a stupid lil wrist computer I bought 2 years ago would save my life. Saw my  rate go up, ended up being a pulmonary embolism Im Einsatz war der Herzfrequenzmesser der Apple Watch in Kombination mit der

The post Apple Watch verhindert Tod durch Herzfehler appeared first on Apfellike.com.

Weiterlesen

WPA2-WLAN gehackt: iOS und macOS auch betroffen

Die recht weit verbreitete WiFi Verschlüsselung “WPA2” kann ohne wahnsinnigen Aufwand geknackt werden. Die Sicherheitslücke wurde von Mathy Vanhoef entdeckt. Gehackt werden können leider auch iOS Geräte und Macs. Vanhoef ist Sicherheitsforscher im “computer science department of the Belgian university KU Leuven”. Sein Team hat eine sehr ernst zunehmende Sicherheitslücke in WPA2 gefunden, schreibt er online. Hacker könnten diesen Weg missbrauchen, um an Kreditkarten Nummern, Passwörter, Nachrichten, Emails, Fotos und alles mögliche heranzukommen, so der Post. We discovered serious weaknesses in WPA2, a protocol that secures all modern protected Wi-Fi networks […] Attackers

The post WPA2-WLAN gehackt: iOS und macOS auch betroffen appeared first on Apfellike.com.

Weiterlesen